Samstag, 24. März 2018

Spaß im Schnee - Teil 1

Am Dienstag war Frühlingsanfang, davon merkt man noch nicht so viel. Das Wetter spielt verrückt. Allerdings gab es Lilly und mir eine Möglichkeit, auf die wir fast 2 Jahre lang gewartet haben! Lilly wollte so gern rodeln gehen!! Aber ohne Schnee, war das natürlich nicht so einfach. Ich hatte ihr sogar angeboten ihr eine Schneelandschaft drinnen zu bauen, damit sie dort, im künstlichen Schnee, ihren Schlitten ausprobieren konnte. Aber das wollte sie nicht. Sie wollte echten Schnee! Am Dienstag dann die Wettervorhersage: Schnee. Mehrfach begleitete mich Lilly in den letzten Jahren bei dieser Ankündigung und gegen Mittag machten wir uns auf in den Tiergarten, Berlin. „Schnell, schnell!“, rief Lilly und rannte voraus, ihren Schlitten hinter sich her ziehend. Der Tiergarten und Berlin lagen unter einer fluffigen Schneedecke. Wunderschön! Breit grinsend folgte ich Lilly und schon am ersten Hügel, kletterte sie hinauf und kurze Zeit später, schwang sie sich auf den Schlitten. Sie quietschte vor Freude bei jedem Hügel in der Piste. Ich wartete unten auf sie und sie strahlte! „Nochmal!!“, bat sie mich und wie sollte ich ihr diesen Wunsch ausschlagen!?

Last Tuesday was the beginning of spring. Or so I was told. The weather is crazy! Nonetheless this crazy weather gave Lilly and me a chance that we had been waiting for for almost 2 years! Lilly wanted to go sledging!! But without snow, it was not an easy wish to fulfil. I also asked her, if I should built her a snow landscape out of styrofoam inside so that she could test her sledge there. But she did not like that idea. She wanted real snow! On Tuesday snow was predicted. Several times over the last years, whenever this was the case, Lilly joined me and we would wait for her moment. Around noon last week we took off to the Tiergarten (a big park, some say the green lung of Berlin) in Berlin. “Quick, lets go!”, she said and ran of, pulling her sledge behind her. The Tiergarten and the city were covered in fluffy, soft snow. Beautiful! Lilly had a huge grin on her face and climbed the first hill she saw. Soon after, she jumped on her sledge and took off, down the hill. She was squeaking with joy at every little bump that lifted the sledge a bit. I was waiting at the bottom and she beamed at me. “Again!”, she said and how could I refuse her!?





Keine Kommentare:

Kommentar posten